4% der Mnner und 17% der Frauen berichteten, mindestens einmal rezeptiven Analverkehr gehabt zu haben.Ungeschtzten Geschlechtsverkehr auerhalb der primren Partnerschaft hatten 5% einmal sowie 8% mehr als einmal, wobei von diesen Personen nur 2% angaben, beim Geschlechtsverkehr innerhalb der Partnerschaft immer Kondome zu nutzen.Derartige Studien unterliegen allerdings diversen Verzerrungen (zum Beispiel durch die Stichprobenziehung und Selbstselektion).

Sex chats in deutschland-61

Anschlieend erhielten die Probanden zur eigenstndigen Bearbeitung einen Fragebogen, der sexuelle Orientierung, Partnerschaft und Verhtung, sexuelles Verhalten und sexuelle Auenkontakte erfasste.

Insgesamt wurden 2 524 Personen befragt, davon waren 45 % mnnlich und 55 % weiblich .

Vor der Auswertung wurden Plausibilittsprfungen anhand der vollstndigen Datenstze durchgefhrt.

Mithilfe einer Anpassungsgewichtung wurde jeder Fall gewichtet, sodass die Stichprobe insgesamt fr die Merkmalskombination Alter und Geschlecht sowie Wohnort nach Bundesland der deutschen Bevlkerung entsprach.

Die berwiegende Mehrheit der teilnehmenden Frauen (82%) und Mnner (86%) beschrieb sich selbst als heterosexuell.

Die meisten Personen (88%) bejahten, jemals Vaginalverkehr praktiziert zu haben, etwa die Hlfte auch aktiven oder passiven Oralverkehr.

Sexuelle Gesundheit ist ein Zustand des krperlichen, emotionalen, mentalen und sozialen Wohlbefindens in Bezug auf die Sexualitt und nicht nur das Fehlen von Krankheit, Funktionsstrungen oder Gebrechen (1).

Laut Welt­gesund­heits­organi­sation (2) ist sexuelle Gesundheit eng mit Wohlbefinden und Lebensqualitt verbunden.

Deutschsprachigen Kohortenstudien ist zu entnehmen, dass 1526 % der Frauen beziehungsweise 1732 % der Mnner whrend der aktuellen Beziehung sexuelle Auenkontakte angeben ([6], fr einen berblick).