Für eine Premium-Mitgliedschaft von drei Monaten verlangt das Portal rund 210 Euro und bewegt sich damit im preislichen Mittelfeld der Partnerbörsen.VORTEILEMit der Note „befriedigend“ (2,6) bewertete Stiftung Warentest die kostenlose Partnerbörse Laut Stiftung Warentest enttäuscht die Partnerbörse im Bereich Datenverschlüsselung.

Partnervermittlung ab 70-10

Während die Partnerbörse im Stiftung Warentest 2011 mit „mangelhaften“ Datenschutzbestimmungen und ABG enttäuschte, überzeugt sie heute in diesem Bereich mit „sehr geringen“ Mängeln.

Insgesamt hat das Portal mit einer 2,6 abgeschnitten.

Für die Seite sprechen die passgenauen Suchergebnisse, bemängelt wird allerdings die unverschlüsselte Datenübertragung.

Trotzdem empfiehlt Stiftung Warentest kostenlose Seiten wie Finya für den Einstieg in die Online-Dating-Welt.

Das Profil ist bei diesem Anbieter, in nur zwei Schritten, schnell angelegt.

Mithilfe eines Persönlichkeitstests erhalten Premium Plus-Mitglieder passende Partnervorschläge.

Für Parship sprechen das sehr umfangreiche Persönlichkeitsprofil, der gute Überblick im kostenlosen Modus sowie die vielen Partnervorschläge.

Zudem bietet Parship die besten Informationen zu Partnerangeboten.

Trotzdem vertrauen bereits über 13 Millionen Mitglieder e Darling bei der Suche nach einer Partnerschaft.

Das Portal versichert eine „höchst vertrauliche“ Behandlung der Mitgliederdaten.

Verantwortlich dafür sei das Matching-Verfahren: Mit Hilfe eines umfangreichen Persönlichkeitstests soll eine erfolgreiche Partnervermittlung ermöglicht werden.