Die Kenntnis über die aktuellen Bestimmungen zum Wärmeschutz ist hier unerlässlich.

partner finden kostenlos Potsdam-12

Dachdecker – die decken eben das Dach mit Dachziegeln. Der Beruf des Dachdeckermeisters hat viele Facetten und so hat der Dach-Experte auch Aufgaben, die man zunächst nicht hinter seinem Berufsbild vermutet.

Laut Ausbildungsordnung wird ein Lehrling in der 3-jährigen Dachdecker-Ausbildung in den Bereichen Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik ausgebildet.

Er erlernt auch Methoden zur Berechnung und Überprüfung der Statik.

Ein tragfähiger Dachstuhl ist die Grundvoraussetzung für ein funktionsfähiges Dach.

Das Internet bietet sich da als zusätzlicher Kanal für die Nachwuchsgewinnung an. Weiterlesen Das Dachdecker-Handwerk ist mit einer langen Tradition verbunden.

Der Beruf gehört zu jenen Berufen, unter denen sich jeder sofort eine Tätigkeit vorstellen kann.

Entsprechend des Grundrisses des Hauses muss er also so geplant werden, dass er nicht nur die Dachlast, die durch die gewählte Dacheindeckung entsteht, tragen kann, sondern auch extremen Belastungen bei Schneefall standhalten kann.

Doch auch in anderer Hinsicht spielt die Statik des Daches eine große Rolle.

Deshalb werden von den Dachdeckereien am Steildach bevorzugt PSAs eingesetzt.

In der theoretischen Grundausbildung des Dachdecker-Lehrlings erhält dieser nicht nur Einblick in das Baurecht und wirtschaftliche Grundlagen des Baugewerbes.

Diese verfügt über einen Schichtaufbau, der auf das Dach aufgetragen wird.