FREMDBEZEICHNUNGEN Viele Namen, mit denen die Zigeuner bezeichnet werden, weisen auf die vermutete Herkunft dieses Volkes hin.

So werden sie in Frankreich beispielsweise BOHÉMIENS genannt, da sie bei ihrer Ankunft in Frankreich einen Geleitbrief des Kaisers Sigismund, der auch böhmischer König war, vorzeigen konnten.

Ein Zusammenleben mit Zigeunern ist also kein Ding der Unmöglichkeit.

DIESE BROSCHÜRE SOLL VERSTÄNDNIS WECKEN Verständnis für ein Volk, das in unserer Gesellschaft ausgegrenzt und diskriminiert wird.

Verständnis für die Zigeuner haben, bedeutet nicht, Mitleid mit ihnen zu haben.

Es geht vielmehr darum, sie als Menschen mit einer anderen Kultur und anderen Wertvorstellungen anzuerkennen und sie in ihrem "Anderssein" zu akzeptieren.

Diesen Namen gibt es noch nicht; Vater und Mutter werden ihn gemeinsam erfinden.

Gut, es gibt auch Sinti, die ihn dem Deutschen entleihen; Karl sagt ja auch etwas aus. Und sie stimmen vor allem; Kaschkeraka zum Beispiel heißt die Tante Django Woitschachs.Es gibt Vermutungen, nach denen sich dieser Name auf das pakistanische Land Sindh zurückführen läßt. Die Bezeichnung ZIGEUNER/ZINGARI/TSIGANES/CYGANI ist überall verbreitet und wohl am gebräuchlichsten.Die Zigeuner in Süd- und Südosteuropa, und damit die große Mehrheit der europäischen Zigeuner, nennen sich ROMA. Allerdings hat dieser Name in allen Sprachen negative Bedeutungen. In Armenien nennen sich Angehörige dieses Volkes LOM, in Spanien KALO (Plural Kale), in Deutschland und Italien wie erwähnt SINTO (Plural Sinti).GITANS, GYPSIES, GITANOS, GITANI, YIFTI, GIFTOS, YEFTOS - alle diese Namen verweisen auf Ägypten.Oft wird auch die Lebensweise zur Grundlage der Bezeichnung, wie der italienische Ausdruck NOMADI zeigt.| Sinti und Roma in Südtirol | Familie Liman | Familie Herzenberg in Sinich/Meran | Die Gabrielli - Eine Musikerfamilie | Sinti und Roma in Europa Heute Lebensweise und Kultur Kultur und Lebensstil | Magie und Mythos |Religion | Familie | Schule | Berufe | Die Bedeutung der Musik | Die Sprache | "Wir wollen sprechen" - die Literatur Zigeuner: Mythen und Tatsachen, Traum und Wirklichkeit Zigeunerbilder - Ein Leben zwischen Romantisierung und Diskriminierung | Sinti und Roma in der Presse | Rom und Gadscho - Bürger und Zigeuner | Gedanken über das Eigene und das Fremde | Literatur über Sinti und Roma | Organisationen für Sinti und Roma - ZUR EINLEITUNG DIESE BROSCHÜRE SOLL NEUGIERIG MACHEN Neugierig auf ein unbekanntes Volk, das wir zu kennen glauben, über das wir aber im Grunde kaum etwas wissen.