Besucht haben wir das Musical "mei fair Lisbeth - Satire) in der Hugenottenhalle in Neu-Isenburg.3 Tage im „Frau Holleland“ in Witzenhausen mit Besuch des Gewächshaus für tropische Pflanzen.

Das Grenzmuseum Schiffersgrund mit Führung zeigte uns den ungeschönten, zum Teil brutalen und menschenverachtenden Umgang der DDR mit seinen Bürgern.

1999 - Mitwirkung beim Kreiserntedankfest und seit diesem Jahr legen wir zum Erntedank in der Stiftskirche ein Erntebild zum Thema der Predigt und beteiligen uns am Gottesdienst.

Zweite Teilnahme am Weihnachtsmarkt im HR in Frankfurt.

Im Laufe der Jahre wurde das Vereinsangebot immer mehr erweitert.

Aus Platzmangel wurde die Abende in eine Gastwirtschaft verlegt.

1962 - In der Gastwirtschaft „Zur Hochmühle“ trafen sich im November 1962 unter der Leitung von Frau Katharina Walther, 15 Bäuerinnen und gründeten den Landfrauenverein Windecken. Sie trafen sich im Winterhalbjahr alle 14 Tage rundum zu Hause bei einem Mitglied zum Basteln, stricken oder zu kleinen Vorträgen über alle möglichen interessante Themen.

Gekocht wurde in der Landwirtschaftsschule in Hanau oder bei der EAM.Ende des Jahres 25jähriges Jubiläum des Vereins in der Gründungsgaststätte „Zur Hochmühle“ Im Jubiläumsjahr waren es 40 Mitglieder.1996 - Teilnahme an der Fernsehsendung Marktplatz, Mitwirkung bei der 25ten Fernsehsendung „Hessen à la Carte“ und der Wochenmarktseröffnung.Wir nahmen mit Sketchen und einem Vortrag beim Hessenfernsehen zur Sendung Weiberfastnacht teil.Am Hof Buchwald wurde ein Maislabyrinth mit Kunstobjekten errichtet, dabei halfen die Landfrauen für das leibliche Wohl zu sorgen.2005 - Hier fand wieder unser Kaffeenachmittag statt unter dem Motto “Frühlingsfest“ Ausflüge würden gemacht nach Heidelberg, Büdingen und Stuttgart Als Jahresabschluss besuchten wir in Wiesbaden eine Operette “ Die Cárdásfürstin“. Außer diversen kleinen Veranstaltungen, waren wir in diesem Jahr 4 Tage in der Vulkaneifel, mit Luxemburg und Aachen.